Förderung über „Go East“

„Go East“ ist ein  Förderprogramm  zur  Initiierung  neuer  und  zur  Unterstützung  bestehender  europäischer  Jugendprojekte,  Jugendpartnerschaften  und  Jugendnetzwerke,  vorrangig  im  kirchlichen Raum.  Insbesondere katholische Akteure sollen dabei unterstützt werden, ihre Ost-West-Begegnungsprojekte zu verwirklichen.

Träger des Programms sind die Solidaritätsaktion Renovabis, die Arbeitsstelle für Jugendseeolsorge der Deutschen Bischofskonferenz (afj) und der Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ).

  • Katholische Jugendverbände
  • Katholische Kirchengemeinden
  • Schulen
  • Jugendbegegnungen (mit und ohne Rückbegegnung)
  • Maßnahmen zum Fachkräfteaustausch (im Vorfeld einer Partnerbegegnung)
  • Seminare und Tagungen
  • ƒVernetzungstreffen
  • Projekte vor Ort 
  • Innovative Projektideen
  • Auseinandersetzung mit der gemeinsamen Geschichte,
  • Mittel- und Osteuropa kennen lernen,
  • Friedens- /Versöhnungsarbeit,
  • Leben mit Minderheiten/Randgruppen,
  • Ökologie und Schöpfungsverantwortung,
  • Situation von Frauen und Männern,
  • Migration in Europa,
  • Europäische Integration oder
  • Religiöse Bildung

Das  förderungsfähige  Alter  geht  von  15  bis  27  Jahren.  Bei  einem  Fachkräfteaustausch  gibt  es  keine  Altersbegrenzung.  Jedoch  ist  es  in  diesem  Fall  erforderlich,  die  Funktion  der  Teilnehmenden  in  der  internationalen Jugendarbeit zu benennen.  Es müssen Jugendliche aus Deutschland und mindestens aus einem Land Mittel-/Osteuropas  an  der  jeweiligen  Maßnahme  teilnehmen.  Dabei  sollte  das  Verhältnis  der  Teilnehmenden  aus  den  jeweiligen Ländern ausgeglichen sein.

Haupt- und ehrenamtliche Leitungskräfte müssen mindestens 18 Jahre alt sein. Die Leitungspersonen müssen mit Name, Alter und der Funktion in der Jugendarbeit genannt werden. Die Qualifikation,  Fremdsprachenkenntnisse  und  die  Erfahrungen  in  der  internationalen  Jugendarbeit sind ebenfalls zu beschreiben.

Antragsformulare und weitere Informationen stehen auf Deutsch und Englisch auf www.renovabis.de/go-east zum Download bereit.

Die Anträge müssen ankommen bei:

Renovabis
Thomas Müller-Bohr
Domberg 27
85354 Freising
Telefon: 08161/5309-46
mb@renovabis.de